Der Emissionsnebel, Reflektionsnebel, Dunklenebel und Sternhaufen Messier 20 ist besser bekannt unter dem Namen Trifidnebel und liegt im Sternbild Schützen. Es wurde 1765 von Charles Messier entdeckt, der Name bedeutet „in drei Zipfel unterteilt“. Der Komplex ist etwa 5.000 Lichtjahre von der Erden entfernt.

Messier 20 habe ich bereits mit der DSLR aufgenommen, mit der CCD-Kamera ist nun ein neues Bild entstanden, dass die namensgebende Dreiteilung sehr gut zeigt und illustriert was für ein Sternenmeer in Blickrichtung des Michlstrassenzentrums herrscht. Bei der Bearbeitung ist es leider sehr bedauerlich das 120 Minuten Luminanzaufnahmen nicht verwendet werden konnten, da diese nicht wirklich scharf waren und das Bild verschlechtert haben. Bild 2 zeigt die usprüngliche Bearbeitung der Rohdaten, das Hauptbild die Neubearbeitung mit dem Programm „StarTools“.

Technische Daten

  • William Optics Megrez 88/498
  • Vixen GP-D2
  • QHY9 mono mit Filterrad
  • Aufgenommen am 30.07.2013 in Grattino/Italien
  • Belichtung
    • 12x 600s Rot
    • 12x 600s Blau
    • 12x 600s Grün