NGC 281 – Pac-Man-Nebel

Der Pac-Man-Nebel (NGC 281) ist ein Emissionsnebel im Sternbild Kassiopeia und circa 9.500 Lichtjahre entfernt. Entdeckt wurde er 1883 von Edward Emerson Barnard, seinen Namen hat er natürlich erst später aufgrund seiner Form bekommen. Bekannt ist der Nebel für seine zahlreichen Bok Globulen, das sind die dunkel erscheinenden Molekülwolken, in denen neue Sterne geboren werden.…

NGC 7635 – Bubblenebel

NGC 7635 ist ein Emissionsnebel im Sternbild Kassiopeia und etwa 7.100 Lichtjahre von uns entfernt. Der Nebel trägt auch den Namen Blasennebel bzw. im Englischen Bubblenebula. Woher der Name kommt ist unschwer zu erkennen, entdeckt wurde der Nebel 1787 von britischen Astronomen William Herschel. Der zentrale Stern trägt die Nummer BD +60 2522 und hat…

NGC 2174 – Affenkopfnebel

NGC 2714 ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion und etwa 6.400 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Nebel, der eine Geburtsstätte für Sterne ist, wurde am 06. Februar 1877 vom Franzoßen Edouard Jean-Marie Stephan entdeckt. Er ist auch unter dem Namen Affenkopfnebel bekannt, weil seine Form an den Kopf eines Makaken erinnert, dazu muss man…

Große magellansche Wolke

Die Große magellansche Wolke (im Englischen auch oft mit LMC für Large Magellanic Cloud abgekürzt) ist eine irreguläre Zwerggalaxie, die unsere Milchstraße begleitet. Sie ist nur ungefähr 170.000 Lichtjahre entfernt und enthält nach Zählungen ca. 15 Milliarden Sterne. Die Wolke ist unter dunklem Himmel relativ einfach als großer, verwaschener Fleck zu erkennen. Erstmalig von einem…