Messier 71

Eigentlich wollte ich ja Komet Garradd fotografieren, aber irgendwie war er nicht dort zu finden, wo ich ihn erwartet hatte. Möglich das Gamma Sagitta ihn verdeckt hat. Aber der Kugelsternhaufen M71 war drauf, also wurde der kurz anvisiert. Leider waren nicht allzu viele Bilder möglich, da das Teleskop an das Stativ anschlug. Technische Daten William…

Messier 16 – Adlernebel

Messier 16 bezeichnet eigentlich nur den offenen Sternhaufen, den Jean-Philippe de Cheseaux 1745 im Sternbild Schlage fand. Die H-Alpha Region mit der charakteristischen Form die namens gebend war wurde erst später auf Fotografien gefunden. Berühmtheit erlangte der 7.000 Lichtjahre entfernte Nebel erneut durch Aufnahmen des Hubble-Teleskops, welche die „Säulen der Schöpfung“ in bisher nicht bekannter Qualität…

M31 – Andromedagalaxie

Messier 31, die Andromedagalaxie im gleichnamigen Sternbild, ist das am weitesten entfernteste Objekt das mit bloßem Auge beobachtet werden kann. Die Entfernung beträgt 2.5 Millionen Lichtjahre, der Durchmesser der Galaxie, die sehr ähnlich zu unserer Milchstraße ist, beträgt 220.000 Lichtjahre. Sie enthält etwa eine Billionen Sterne und wird von zwei Galaxien (Messier 32 und Messier 101)…

Messier 33

Messier 33 ist Teil der Lokalen Gruppe, steht also nicht ganz zufällig in gleicher Richtung wie Messier 31, die Andromedagalaxie. Sie ist allerdings etwas weiter entfernt mit 2.8 Millionen Lichtjahren und etwas kleiner mit 55.000 Lichtjahren Durchmesser. Im Gegensatz zu Messier 31 ist Messier 33 nicht einfach mit bloßem Auge zu beobachten, da die Flächenhelligkeit…

NGC 6960

Der Cirrus-Nebel oder Schleiernebel befindet sich circa 1500 Lichtjahre entfernt im Sternbild Schwan und ist ein Supernova-Überrest. Das Nebelgebiet ist weitläufig und die helleren Einzelnebel tragen jeweils eine eigene NGC-Nummer. Hier habe ich NGC 6960 (langes Band) und NGC 6979 (unterer Bereich) aufgenommen. Der andere helle Teil des Nebels wurde einige Jahre später mit der…

C2009 P1 – Garradd

Komet C2009 P1 „Garrad“ wurde am 13. August 2009 von Gordon Garradd im Rahmen des Siding Spring Surveys in Australien entdeckt. Mein Versuch Komet Garradd abzulichten ist eher als misslungen zu bezeichnen, ich bin mir nicht sicher was genau schief gegangen ist. Die Hotpixel auf den RAWs sind echt übel, leider habe ich nicht gedithert und die…

Messier 65 und 66 – Leotriplett

Vor etwa einem Jahr hatte ich das Leo-Triplett bestehend aus M65, M66 und NGC 3628 schon einmal versucht. Genau ein Jahr später habe ich noch einmal mehr als die doppelte Belichtungszeit investiert, um weitere Details rauszukitzeln. Wie man sieht ist mein Newton nicht gerade ein Gerät für Galaxien, viel mehr Details sind nicht zu erkennen,…

IC 434 – Pferdekopfnebel

Die Filterwirkung des CLS-Filters ist auch beim Pferdekopfnebel deutlich zu sehen. Bei der alten Aufnahme war der Emissionsnebel IC 434 kaum vom Hintergrund zu unterscheiden, mit Filter ist der Kontrast wesentlich besser und die Dunkelwolke B 33 kommt besser zur Geltung. Die Bedingungen sind aber nicht mehr optimal gewesen, gegen Ende der Belichtungszeit war der…