Mai 2016 – Merkurtransit

Am 09. Mai war es einmal wieder soweit für einen, der seltenen Merkurtransite vor der Sonne. Bei gutem Wetter konnte ich das Schauspiel in der Sächsischen Schweiz dokumentieren. Ich hatte leider nur das Teleobjektiv für meine Kamera dabei, aber die kleine schwarze Scheibe des Merkur und ein Sonnenfleck sind schön zu erkennen.

Zu den Bilddetails

Jupiter am 01.04.2016

Am 1. April 2016 war es erneut soweit: Eine doppelte Sonnenfinsternis auf Jupiter. Beginn war gegen 21 Uhr, das Ende kurz nach 23 Uhr. Leider hat das Wetter nicht wirklich mitgespielt, den ganzen Tag über war es sonnig und klar. Gegen Abend zogen leider feine Zirren durch, so dass die Durchsicht doch sehr litt. Viele der…

März 2016 – Doppelter Mondschatten auf Jupiter

Zum zweiten Mal in diesem Jahr lässt sich ein doppelter Mondschatten beobachten, den erste Termin am 17. März hab ich ja irgendwie verpennt und für diesen sah der Wetterbericht nicht gut aus. Aber ein paar Aufnahmen waren dann doch möglich, zwar immer nur in Wolkenlücken und das Seeing war auch nicht besonders berauschend, aber es…

Jupiter – Durchgang von Callisto

In diesem Jahr gibt es einige Durchgänge und Sonnenfinsternisse auf Jupiter zu beobachten, den Doppeldurchgang einen Tag zuvor habe ich verpasst. Aber trotz Krankheit wollte ich mir den zweiten dann doch nicht entgehen lassen. Habe die Instrumente auf dem Balkon aufgebaut und konnte so alles bequem vom Sofa aus via TeamViewer steuern, zumindest keine kalten…

März 2016 – Bearbeitung alter Daten

Das Wetter ist immer noch sehr durchwachsen, die meiste Zeit Nebel, oder Regen oder Wind. Also habe ich mir noch mal die Daten von Messier 81 und Messier 82 aus dem letzten Frühling vorgenommen. Dort hatte ich in der ersten Nacht RGB in 1×1 Bin aufgenommen, aber der R-Kanal war total unscharf. In der zweiten Nacht…

Februar 2016 – Sterne hinter Wolken

Das Wetter macht zur Zeit wirklich keine Freude, oft ist es tagsüber sonnig und nur ein paar Schleierwolken ziehen durch, aber sobald die Dämmerung naht kommen dicke Wolken und versperren mir die Sicht auf die Sterne. Letzte Nacht war es ähnlich, erst sah es gut aus laut Wetterbericht, aber beim Einladen ins Auto zog es…

Messier 42 – Orionnebel

Der Orionnebel ist der bekannteste und hellste Emissionsnebel am Himmel, schon mit bloßem Auge ist er in einer klaren Winternacht unterhalb der drei Gürtelsterne des Orion zu sehen. Er ist ungefähr 1350 Lichtjahre von uns entfernt und hat eine Ausdehnung von 9 Lichtjahren. Die Helligkeit kommt von sehr aktiven und jungen Sternen im Zentrum, das…